Feuerwehr Weidling Schriftzug
Neues Fahrzeug eingetroffen!

24.07.2019
Neues Fahrzeug eingetroffen!

Am 22.Juli 2019 dürften wir unser neues Versorgungsfahrzeug in Empfang nehmen!

Am 22. Juli war es endlich soweit!

Nach fast einjähriger Planung und Umsetzung traf unser neues Versorgungsfahrzeug (VF) bei uns ein. Dieses Ereigniss feierten wir im kleinen Rahmen mit Würstelspieße. Die offizielle Fahrzeugweihe wird im September statt finden, über die wir noch gesondert informieren werden!

 

Dieses Fahrzeug wird das 32 Jahre alte Kommando (VW LT) ersetzen. Mit neuem Beladungskonzept, Stichwort Rollcontainersystem, können wir noch flexibler auf die Geschehnisse reagieren.

 

Aufgebaut wurde das Fahrzeug auf einen Mercedes-Benz Sprinter der neuesten Generation von der Firma Dlouhy in Tulln. Mit 4x4 Antrieb, 40 cm Bodenfreiheit und 190 Pferdestärken sind wir bestens gerüstet für das Gelände in unserem Einsatzgebiet. Da dieses Fahrzeug ein zulässiges Gesamtgewicht von 5,5 Tonnen hat dürfen auch Feuerwehrleute mit einem B-Schein dieses Fahrzeug lenken, jedoch ist eine zusätzliche Schulung dafür notwendig.

 

Die Blaulichtanlage besteht aus einen LED Dachbalken, Frontblitzer, seitlichen Kreuzungsblitzer vorne wie hinten, sowie Heckblitzern und ist somit bestens im Einsatzfall erkennbar. Weiters machen wir mit einem elektrischen Horn auf uns aufmerksam.

 

Bei dem Rollcontainersystem handelt es sich um auf verschiedenen "Rollies" gelagertes Einsatzmaterial, welches im Feuerwehrhaus gelagert und bei Bedarf z.B. ein Rollcontainer speziell für Unwettereinsätze, oder eine Fahrzeugbergung, auf die Ladefläche geladen wird. Ebenso ist es das neue Transportfahrzeug für unsere Tragkraftspritze (Motorbetriebene Pumpe). Normale Versorgungsfahrten können wir jetzt auch mit viel weniger Umständen erledigen als zuvor. Hierfür besteht die Möglichkeit in der Stirnwand des Aufbaus eine Luke zu öffnen um lange Gegenstände transportieren zu können.

 

Auf der Ladefläche wurde diverses Schanzwerkzeug dauerhaft verbaut und ist leicht zugänglich. Unter der Ladefläche wurden Kästen montiert wo eine Werkzeugkiste, Feuerlöscher, Verkehrsleitkegel und anderes Material Platz finden.

 

Allesamt ein Fahrzeug was die Schlagkraft der Weidlinger Feuerwehr erhöht um die immer herausfordernden Aufgaben bestens erfüllen zu können, sei es schwere Unwetterereignisse, Wasserversorgung bei Bränden, oder kleinere technische Einsätze aller Art.

 

Wir Danken besonders Dr. Markus Saleh, der die Patenschaft für das Fahrzeug übernommen hat! Weiters Danken wir allen Spendern, Unterstützern und der Weidlinger Bevölkerung!