Feuerwehr Weidling Schriftzug
Atemschutzübung

02.07.2014
Atemschutzübung

Am 1. Juli trainierten die Atemschutzgeräteträger der FF Weidling.

Geübt wurden sowohl die Basics (Ausrüstung des Trupps, Anbringen des Rauchvorhanges, Türöffnungsprozedur), als auch die Suche nach einer vermissten Person in einem verrauchten Raum. Dazu wurde in einer Fahrzeuggarage im Feuerwehrhaus eine Hindernisstrecke aufgebaut und der Raum mit einer Nebelmaschine realistisch verraucht. Bei kaum Sicht mussten sich die Atemschutztrupps im Raum orientieren und den Vermissten (eine Übungspuppe) suchen. Die Rettung erfolgte unter Verwendung der Rettungshaube mit Luftversorgung.