Feuerwehr Weidling Schriftzug
Atemschutzübung: Gärgasunfall

04.08.2014
Atemschutzübung: Gärgasunfall

Übungsannahme bei einer Atemschutzübung am 4. August war ein Gärgasunfall in einem Weinkeller.

Der Winzer – in diesem Fall zum Glück nur eine Übungspuppe – wurde bewusstlos, eine schwer beladene Palette klemmte ihn ein. Der erste Atemschutztrupp der FF Weidling ging mit dem Gasmessgerät vor, welches auch rasch anschlug (Trockeneis sorgte für die starke CO2-Belastung im Weinkeller).

Der Trupp fand den Bewusstlosen und versorgte ihn zunächst über eine Rettungshaube mit Atemluft. Ein zweiter Trupp mit Hebekissen wurde zur Unterstützung über Funk angefordert. Mit den Hebekissen wurde die Palette so weit angehoben , dass der eingeklemmte Fuß befreit werden und der Verletzte ins Freie gebracht werden konnte.

Das Szenario wurde von weiteren Atemschutzgeräteträgern noch ein zweites Mal beübt.

Im Anschluss stärkten sich die Feuerwehrmitglieder beim Grillen und ließen den Abend gemütlich ausklingen!