Feuerwehr Weidling Schriftzug
Prof.-Höchtl-Jugendpreis für die Feuerwehrjugend!

10.04.2015
Prof.-Höchtl-Jugendpreis für die Feuerwehrjugend!

Der Verein für Politik und Bildung in Wien-Umgebung zeichnete die Feuerwehrjugend der FF Weidling mit dem „Professor Höchtl Jugendpreis“ aus.

Am 10. April 2015 gratulierten Initiator Prof. Josef Höchtl und die Jurymitglieder  Mag. Lukas Mandl und Mag. Roland Honeder den Weidlinger Jugendmitgliedern zum Gewinn.

Gleichzeitig zeigten sie sich hocherfreut, dass in Weidling so viele junge Menschen Spaß an der Feuerwehr und damit an der Hilfe für andere haben. Sie stellen später einmal den wichtigen Nachwuchs für die Aktivmannschaft und sichern damit den Erhalt des Freiwilligenwesens.

Besonders große Gewinnchancen hatten bei der diesjährigen Prämierung Jugendgruppen, die neu gegründet wurden und Jugendgruppen mit besonderen sozialen oder gemeinschaftsbildenden Aktivitäten - für die Betreuer der Feuerwehrjugend Weidling der entscheidende Faktor, sich diesmal um den Preis zu bewerben. Dementsprechend groß war die Freude, als nun tatsächlich der Gewinn verkündet wurde. Der Professor Höchtl Jugendpreis ist mit 500,- Euro dotiert, der klarerweise sofort wieder der Jugendarbeit zugute kommt!

Höchtl war lange Jahre Abgeordneter für den Bezirk Wien-Umgebung und ist Obmann des Vereins für Politik und Bildung in Wien-Umgebung. Er hat die Beteiligung von Jugendlichen sowie die Nachwuchsarbeit in den verschiedenen Bereichen immer gefördert. Diese Tradition wird seit sieben Jahren mit dem „Professor Höchtl Jugendpreis“ fortgesetzt. Eine Jury - bestehend aus dem Abgeordneten Lukas Mandl, dem Klosterneuburger Stadtrat Roland Honeder sowie den beiden geschäftsführenden Gemeinderätinnen Margit Baumgartner aus Rauchenwarth und Manuela Dundler-Strasser aus Gablitz wählt aus den Einreichungen die Gewinner des Preises.